Partner

RESEAU MENON E.E.I.G.

MENON ist ein europäisches Innovations-und Forschungsnetzwerk,welches politischen Entscheidungsträger, Bildungsgruppen und der IKT-Branche über Innovation und Veränderungen im Bereich Bildung, Ausbildung, lebenslanges Lernen und Entwicklung der Wissensgesellschaft in Europa und weltweit informiert und beratet. Das MENON Netzwerk wurde als europäische Wirtschafts-Interessengruppe (EWIV) 1999 mit Sitz in Brüssel gegründet und bietet wesentliche Einblicke für alle Stakeholders in Europa, um eine wertorientierte und innovative Nutzung von IKT voranzutreiben und um IKT-Anwendungen und Dienstleistungen von besserer Qualität zu entwickeln. Das MENON-Netzwerk ist durch seine Mitgliedsorganisationen auf nationaler Ebene tätig und agiert auf transnationaler Ebene wo es EEIG kofinanzierte Projekte koordiniert sowie beratende und unterstützende politische Tätigkeiten gegenüber der Europäischen Kommission und internationalen Organisationen ausübt. Zum MENON Netzwerk zählen folgende Mitglieder: FIM-Neues Lernen-Universität Erlangen-Nürnberg, Deutschland, Lambrakis Foundation, Griechenland, Helsinki University of Technology, Finnland, The Tavistock Institute of Human Relations, Groβbritannien, The Budapest University of Technology and Economics, Ungarn.
Alle Mitglieder haben Erfahrung im Bereich der politischen Analyse und Bewertung, e-learning, Innovation in Bildung und Ausbildung und die Verwendung von IKT aus einer integrierten Perspektive: e-Learning Politiken (einschließlich der Politik zur Unterstützung der Integration von IKT in der Schule), e-Learning-Markt, Praktiken und Entwicklungen in der Forschung, e-Learning Messung durch ad-hoc-Indikatoren, e-Learning Produkte und Prozessqualität, e-Learning Projekte und Praktiken in EU-finanzierten Maßnahmen, Perspektiven und Erwartungen von Studenten bezüglich e-Learning, regionale Ausprägung von e-Learning und zukünftige Entwicklungsszenarien.

BRUNEL UNIVERSITY

Brunel University verfügt über einen ausgezeichneten Ruf in den Bereichen Ingenieurswesen, Sozialwissenschaften, Technik und Wissenschaft, und hat seit dem Jahr 2000 mehr als 60 EU Verträge im Wert von über 10 Millionen £ abschlieβen können und hat auβerdem eine Reihe von Projekten im Rahmen des Europäischen Rahmenprogramms, darunter mehrere integrierte Projekte (TEL-Map, INSTINCT, E-Start, MAGNET, DIADEM etc.), koordiniert. Die Abteilung „Information Systems“ (DISC) und „EDV“ (DISC) ist die größte Abteilung ihrer Art in Großbritannien, und wohl auch in Europa und ist weltweit renommiert. Für die letzten 12 Jahre war DISC an der Spitze der britischen Forschung und im wurde im letzten Research Assessment Exercise (RAE 2008) mit der Bestnote in ihrem Forschungsbereich ausgezeichnet. Die Forschungsgruppe übt bereits Einfluss auf die EU als Ganzes und die nationalen Politiken der Mitgliedstaaten aus. Mit den jüngsten, prominenten Projekten aus dem Bereich Bildung und Kultur (Open Discovery Space, TEL-Karte, E-START, OpenScout, ICOPER, BASE2 , DialogOS +) wird die Abteilung zu weiterer internationale Anerkennung beitragen.

UNIVERSIDAD INTERNACIONAL DE LA RIOJA SA

Die International University of La Rioja (UNIR, http://research.unir.net, Spanien) ist eine junge Online-Universität, die auf einer globalen Vision von Bildung direkt verbunden mit den Unternehmen ausgerichtet ist. UNIR bietet eine exklusives, innovatives und qualitativ hochwertiges virtuelles Universitätsmodell, das auf einer personalisierten, proaktiven und kooperativen Fernunterricht-Lehrmethode basiert.
UNIR ist eine wissenschaftliche Einrichtung, die in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften für Universitäten (100% Open University, KMU) und für den Europäischen Hochschulraums (EHR) gegründet wurde.
UNIR bietet internationale Studiengänge in zwei Sprachen (Englisch und Spanisch) an und umfasst eine akademische Gemeinschaft von über 300 Dozent auf der ganzen Welt, die in Zusmmenarbeit mit einem starken Team von mehr als 400 multidisziplinären Fachkräften an Forschungs-und Entwicklungsprojekten sowie unterstützenden Maβnahmen arbeiten (z.B. Nachhilfe, rechtliche Aspekte, Redaktion, Veröffentlichung, technische Aspekte, Verwaltung, etc.).
Die Matrikulation von neuen Studenten steigt weiterhin exponentiell und übertraf in diesem akademischen Jahr die 9.000. UNIR hat Zentren in Spanien (Logroño und Madrid), Argentinien (Buenos Aires), Brüssel (Belgien) und Santa Cruz (Bolivien), und verfügt über eine Reihe von Kooperationsvereinbarungen mit lateinamerikanischen Universitäten.
Forschung an der UNIR deckt verschiedenen wissenschaftlichen und humanistischen Fächer ab (z.B. Kommunikationswissenschaft, Sozialwissenschaften, Bildung, etc.), mit besonderem Schwerpunkt auf Informations-und Kommunikationstechnologien (IKT), die auf Aus-Weiterbildung ausgerichtet ist (Technology-Enhanced Learning).

EUROPEAN FEDERATION FOR QUALITY IN E-LEARNING ASBL EFQUEL

Der Europäische Verband für Qualität im eLearning (EFQUEL) ist ein eingetragener Verband mit Sitz in Brüssel, Belgien. Er ist ein Netzwerk mit derzeit 118 Mitgliedsorganisationen aus Europa und darüber hinaus wie z.B. Universitäten, Unternehmen, nationale (Akkreditierungs-) Agenturen und anderen Netzwerken. EFQUEL verbessert die Qualität des technologiegestützten Lernens durch die Bereitstellung eines neuen Servicesangebots für Mitglieder und Unterstützung für alle Beteiligten.
EFQUEL basiert auf den Prinzipien des Dialogs, um Exzellenz und Innovation zu fördern mit dem Ziel ein „Lernendes Europa“ zu schaffen. Dazu gehört, Akteure in einer europäischen Gemeinschaft von Nutzern und Fachleuten einzubinden, um Erfahrungen auszutauschen wie technologiegestütztes Lernen verwendet werden kann, um individuelle, organisatorische, lokale und regionale Entwicklung und Alphabetisierung zu stärken sowie sozialen Zusammenhalt und persönliche Entwicklung zu fördern.

ATOS SPAIN SA

Atos ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem Jahresumsatz von 8,6 Milliarden Euro und 76.300 Mitarbeitern in 52 Ländern. Mit seinem globalen Kundenstamm bietet das Unternehmen transaktionsbasierte Hightech-Services, Beratung und Technologie-Services, Systemintegration sowie Management-Services an. Atos konzentriert sich auf auf Business Technology, welches Kunden untestützt ein zukunftsweisendes Unternehmen zu schaffen. Atos ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und ist an der Pariser Börse in der Eurolist notiert (NYSE Euronext). Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting, Worldline und Atos Worldgrid.

Atos Research&Innovation (ARI) ist die Forschungs-, Entwicklungs- und Innovations Abteilung von ATOS und kann als wichtiger Referenzpunkt für die ganze Atos Gruppe angesehen werden. Projekte und Erfahrungen, die im Zusammenhang mit verbesserten E-Learning Methoden von Bedeutung sind (HOPE IST-2.000-26.271: E-Learning-Unterstützung für sozial ausgegrenzte Personen, HUMAN IST-2001-33483: eine web-basierte Plattform für in-house Klinikpersonal-Ausbildung, TELENET IST -1.999-10.459: Web-basierte Fern-Lernumgebung, LUISA IST-027149: Learning Content Management System mit innovativen Semantic Web Services Architecture, ENN-ICS eTEN 2005: Europäische Neurologische Network Interactive Communication Service), IntelLEO ICT-231590 (Intelligent Learning Extended Organisation), TELMA, Avanza Projekt TSI-020110-2009-85 (E-Learning-Umgebung und digitalen Multimedia-Inhalte in der Chirurgie), GAMETEL, Avanza Projekt TSI-020110-200-170 (Simulation und Lernspiele Benutzern angepasst). Darüber hinaus hat unser Team intensiv am European Network of Excellence namens Kaleidoscope (IST-507838) teilgenommen mit dem Schwerpunkt auf der wissenschaftlichen Entwicklung des Technology Enhanced Learning, beim Follow-up STELLAR (IST-231913) steht im Mittelpunkt das Sustaining Technology Enhanced Learning large scale für multidisziplinäre Forschung und GALA (ICT) mit dem Schwerpunkt auf der Nutzung von Spiele zu Bildungszwecken.

LINKSPACE MANAGEMENT SERVICES GESELLSCHAFT MBH

LinkSpace vertritt den European Learning Industry Group (ELIG). ELIG wurde im Jahr 2002 als eine offene Mitgliedschaftsgruppe bestehend aus Vertreter von Learn-Lösungen für das 21. Jahrhundert gegründet. In seinem Bestreben das „Lern- Ökosystem“ zu representieren, bilden ELIG Mitglieder aus verschiedenen Lern-und Wissensmanagement Branchen Teil der Kernmitglieder wie beispielswese LMS und LCMS-Anbieter, Infrastruktur-Unternehmen, Portal-Anbieter, Anbieter von Inhalten, Produzenten von Inhalten, Content Kataloge, eLearning Programme- und Dienstleistungsanbieter, Berufsausbildungsinstitutionen und Telekommunikations-und Medienunternehmen. Derzeit zählen zu ELIG 31 Mitgliedsorganisationen und 5 Partner-Netzwerke.